Aktuelles

Aufruf "Heizung runter für Frieden und Klimaschutz"

Die Arbeitsfelder Schöpfungsbewahrung, kirchlicher Entwicklungsdienst und Friedensarbeit der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens und des Bistums Dresden-Meißen laden alle Kirchgemeinden, kirchlichen Werke sowie Verwaltungsleitenden im Angesicht des Kriegs in der Ukraine dazu ein, Energie zu sparen. Langfristig, und jetzt sofort.

Workshop Gemeinde N - LEipziger Land und Leipzig

13./14. Mai

Churches for Future Leipzig und Schöpfungsbeauftragte und Umweltpsychologin Dr. Anne Römpke, laden zu einem Workshop am 13./14. Mai in der ESG Leipzig ein, der sich an umweltinteressierte Gemeindeglieder aber auch Hauptamtliche aus dem Leipziger Land und Leipzig richtet.

Interessierte aus Kirchgemeinden erhalten Materialien und Wissen darüber, wie in der eigenen Gemeinde erste kleine Schritte zu mehr ökologischer Nachhaltigkeit gegangen werden können. Zudem besteht die Möglichkeit, Aktive aus anderen Gemeinden der Region kennenzulernen und sich auszutauschen. Jede und jeder mit Interesse an diesem Thema ist eingeladen, egal welchen Alters und mit welchem Hintergrund, ob einfach nur interessiert, ob Chorsänger:in, Konfirmand:in oder Mitglied des Vorstands. Der Workshop geht über zwei Tage. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung an cff-leipzig@posteo.de

Klimaandachten zum Klimstreik - 25. März 2022

Am 25. März fand der globale Klimastreik von friday for future statt. Aus diesem Anlass ludt der Ökumenische Weg Sachsen zusammen mit „Churches for future“ dazu ein, um 12 Uhr mittags Klimaandachten zu feiern –  alleine, als Bürogemeinschaft, als Gemeinde. Vielerorts läuteten dazu symbolträchtig um 5 vor 12 in den Kirchen die Glocken.

An zahlreichen Orten in Sachsen beteiligten sich Christinnen und Christen mit Andachten (siehe Karte) und/oder besuchten die anschließenden Demonstrationen.

Klimafasten 2022
-
02. März - 17. April

Achermittwoch geht es los – jede:r für sich oder auch als Gemeinde.

In den sieben Wochen vor Ostern ist für jede Woche ein Fastenthema vorbereitet mit Handlungsvorschlägen zum Ausprobieren sowie je einem theologischen Impuls. Die 7 Fastenthemen in diesem Jahr:

EKD Synode strebt Klimaneutralität bis 2035 an

Herbstzeit ist Synodenzeit. Vom 7.-10. November tagte die Synode der EKD und im Anschluss vom 12.-15. November die Landessynode der EVLKS. Zu beiden Terminen spielten Themen des konziliaren Prozesses eine Rolle. So ging es z.B. um die Themen Impfgerechtigkeit, Schutz von Geflüchteten, den Afghanistan-Einsatz und kirchlichen Klimaschutz.

Im Bereich Klimaschutz dankte die Synode allen, die sich bereits engagieren. Es soll zusammen mit den Gliedkirchen ein verbindlicher Plan für Klimaneutralität bis 2035 erarbeitet werden. Bereits im nächsten Jahr soll eine entsprechende Strategie mit jährlichen Etappenzielen vorgelegt werden.

Zudem erging die Bitte an die Gliedkirchen, Bildung für nachhaltige Entwicklung und transdisziplinäres und transformatives Lernen finanziell zu unterstützen. Bildungseinrichtungen sollten flächendeckend eine Umweltzertifizierung anstreben.

Die Landessynode der EVLKS bat das Landeskirchenamt um den nächsten Zwischenbericht zum Klimaschutzkonzept im nächsten Herbst. Zudem wurden die nötigen Eigenmittel zur Einstellung des Klimaschutzmanagers in den Haushalt eingestellt, sodass der entsprechende Projektförderantrag noch in diesem Jahr gestellt werden kann.

Erster Preis beim K3-Preis für Klimakommunikation in der Kategorie Bürger:innen-Preis

In diesem Jahr wurde zum ersten mal der K3-Preis für Klimakommunikation verliehen. Der Preis ist insgesamt mit 15.000 Euro dotierte und zeichnet  Menschen, Initiativen, Projekte und Redaktionen aus dem deutschsprachigen Raum aus, die Modellcharakter im Bereich guter Klimakommunikation besitzen.

Es hatten sich mehr als 150 Initiativen und Projekte aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg  beworben. Die  sechs Preisträger:innen wurden am Donnerstag in der Klima-Arena Sinsheim ausgezeichnet.

Gemeinde N wurde in der Kategorie „Bürger:innen“ der erste Preis verliehen.

Dies ist auch eine Auszeichnung für alle Gemeinden, die sich bereits auf den Weg zu mehr Klimaschutz gemacht haben.

Bildquelle: https://klima-arena.de/ueber-uns/presse/

Umwelt-
plaketten für Kirchgemeinden

Mit sympathischen Slogans können zukünftig Gemeinden oder kirchliche Einrichtungen in Sachsen und Ostthüringen ihre Fortschritte in Sachen Nachhaltigkeit sichtbar machen. Dafür stehen nun 5 ansprechende Motive zur Auswahl, die je einen anderen Handlungsbereich aus dem Gemeindealltag dokumentieren: grüner Strom, Mülltrennung, fairer Kaffee, Recycling-Papier und Recycling-Toilettenpapier. Die Plaketten bestehen aus umweltfreundlicher Pappe und wurden mit Öko-Farben in Leipzig gedruckt.

Mit einer Größe von 14cm x 16cm sind die Schilder weder zu klein, um übersehen zu werden, noch zu groß, als dass man keinen Platz für sie finden würde. Sie liegen alternativ auch als Aufkleber vor. Getragen wird die Aktion von einer breiten ökumenischen Kooperation verschiedener Initiativen.

Pilgern mit der Klimapilger App

Anlässlich des 3. Ökumenischen Kirchentags stellte die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) ihre neue Pilgerweg-App vor, die Pilgererfahrungen im Alltag ermöglicht.
Digital pilgern – geht das? Na klar! Der digitale Pilgerweg ist ein vollkommen neuartiges Format. Wer diese App nutzt, startet an einem Montag und geht einen siebenwöchigen Pilgerweg. Jeden Wochentag erhalten die Pilgerinnen und Pilger Impulse rund um das Thema Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung.  Jeden Tag laufen die Pilgerinnen und Pilger mindestens 30 Minuten. Dabei misst die App die zurückgelegte Strecke. Da es sich aber auch um eine innere Pilgerreise handelt, kann diese Zeit anders genutzt werden: Stille Zeit, Meditation oder einfach in Ruhe nachdenken über den Impuls des Tages.





Ab sofort
Ökumenischer Tag der Schöpfung

3. September 2021

In ökumenischer Verbundenheit und offen für alle Menschen guten Willens laden wir als  Landeskirche, Bistum und ACK Sachsen zusammen mit den christlichen Gemeinden von Pirna zu Workshops, Gottesdienst und Begegnung ein.„Damit Ströme lebendigen Wassers fließen“ (Johannes 7,38) lautet das Motto in diesem Jahr. Es lädt dazu ein, über das Wasser als Quelle des Lebens nachzudenken, es aber auch in seiner Bedrohlichkeit wahrzunehmen und dennoch dafür dankbar zu sein. Wir können unsere Sinne für Gottes Schöpfung öffnen und den Geheimnissen des Lebens auf die Spur kommen. Den Höhepunkt des Schöpfungstages bildet ein ökumenischer Gottesdienst auf den Elbwiesen in Pirna um 18.00 Uhr. Mit verschiedenen thematischen Angeboten am Nachmittag wird inhaltlich auf das Thema „Wasser“ in seinen verschiedenen Facetten eingestimmt. In unterschiedlichen Formen vom Podium über Pilgerwege bis zu Exkursionen wird an mehreren Ausgangsorten das Thema bedacht. Bitte entnehmen sie dem Flyer nähere Angaben zu Teilnahme und Anmeldung.

Wettbewerb VR Gemeindegrün 2021

Der Wettbewerb „VRK GemeindeGrün“ zeichnet Kirchgemeinden aus, die in einem der folgenden Felder aktiv sind:

Naturschutz, Ressourcen, Klimaschutz oder Ernährung.

Die ersten 10 Plätze werden mit Preisgeldern dotiert.
Nähere Informationen: www.vrk-gemeindegrün.de
Die EVLKS ist Partnerin der Klimawette

Die Klimawette (www.dieklimawette.de) möchte bis zur nächsten UN-Klimakonferenz im November 2021 in Glasgow 1 Million Menschen gewinnen, die beim Klimaschutz eine Schippe drauf legen und jeweils mindestens 1 Tonne CO2 zusätzlich einsparen: Durch eine kleine Spende für ausgewählte Klimaschutzprojekte und durch weitere eigene Maßnahmen im Alltag, für die die Website einige einfache, aber wirkungsvolle Tipps parat hat.

Jede und jeder kann beim Klimaschutz mitbestimmen, und dieser kann nur dann erfolgreich sein, wenn alle zusammen anpacken: die Politik, Unternehmen, und auch wir als Christinnen und Christen.

 

Ganz neu: Wer Lust hat, die Aktion als Teil der Landeskirche zu unterstützen kann im Rahmen des sogenannten „CO2 Battles“ teilnehmen.

Wenn Sie folgenden Link aufrufen und Ihre Spende fürs Klima absenden, werden Sie automatisch als Verbündete der Landeskirche angezeigt: https://www.dieklimawette.de/EV-LK-SA.

In den sieben Wochen vor Ostern ist für jede Woche ein Fastenthema vorbereitet mit Handlungsvorschlägen zum Ausprobieren sowie je einem theologischen Impuls. Auch in der EVLKS wollen wir Klimafasten-Teams ermutigen, sich gemeinsam auf den Weg zu machen.

Über die Fastenzeit berichten wir hier von den Erfahrungen aus verschiedenen Regionen der EVLKS zu jedem Fastenthema, sowie über Instagramm

Gemeindeglieder oder Fastengruppen, die sich einem der Themen gestellt haben, können sich ebenfalls eintragen.

Mitmachen beim Klimafasten in der EVLKS
17.Februar - 04.April 2021
Menü schließen